Über 30 JAHRE Erfahrung

Future is now

Gute Berater denken heute schon an morgen

Um unsere Kunden immer kompetent beraten zu können, engagieren wir uns auch im Bereich der Produktentwicklung. Aktuell präsentieren wir Reinraumbekleidung aus 100% Olefin - bis zu 400 industrielle Wäschen ohne Einbußen bei den Produkteigenschaften. Gerne erläutern wir Ihnen eine Vielzahl weiterer einzigartiger Vorteile!

Innovation ist unser Geschäft

Nur wer rechtzeitig agiert, wird auch in der Zukunft die Nase vorne haben. Wir von ISA-TEX engagieren uns deshalb auch im Bereich der Produkt-Entwicklung, um für unsere Kunden immer auf Ballhöhe zu bleiben. Textiles Knowhow entwickelt sich mit großem Tempo weiter.

Interessant ist in diesem Zusammenhang beispielsweise die Verwendung intelligenter Gewebe, Produkte, die zu 100% aus Olefinen, einem Erdölderivat, bestehen. Dieses Material verleiht, gegenüber herkömmlichen Geweben, sehr vorteilhafte Eigenschaften: Neben höchster Sicherheit und Komfort, ist dieses Gewebe besonders umweltfreundlich und bietet darüber hinaus eine hohe Wirtschaftlichkeit. Im Detail:

Sicherheit:Strenge wissenschaftliche Studien belegen eine hervorragende Qualität und höchste Sicherheit, auch ist das Gewebe hypoallergen (erfüllt die OECD-Richtlinie 404/2002, „Acute Dermal Irritation/Corrosion). Alle für den OP-Bereich entwickelten Produkte sind sterilisierbar, es gibt keine Flusenbildung.

Komfort: Das intelligente Gewebe ist weich und bietet beste Atmungsaktivität sowie die höchste Kapillarwirkung zu allen vergleichbaren Stoffen (erfüllt die europäische Richtlinie 31092/96), hält die Haut des Benutzers trocken und die Körpertemperatur aufrecht (absolut positive thermische Eigenschaften).

Umweltfreundlichkeit: Da das Gewebe zu 100% aus Olefine besteht sind die Fasern zu 100% wiederverwertbar. Gerade im Krankenhaus-Bereich, im OP-Einsatz oder auch im Reinraumbereich sind Produkte aus diesem Gewebe ideal und effizient. Die CO2-Emision wird, im Gegensatz zu herkömmlichen Geweben, aufgrund des optimalen Wartungsprozesses um über 50% reduziert. Auch das Abfallvolumen wird, im Gegensatz zu Einwegprodukten, erheblich verringert.

Wirtschaftlichkeit: Eine Haltbarkeit von 400 bis 500 Waschvorgängen ohne Einbuße seiner Eigenschaften und eine Einsparung von 40% der Unterhaltskosten krönen die Aufzählung aller Vorteile, die dieses intelligente Gewebe bietet. Eine Beispielrechnung: Ab 50 Waschvorgängen amortisiert sich der Preisunterschied bereits gegenüber Baumwollgeweben. Berücksichtigt man, dass Baumwollerzeugnisse bei 400 Waschungen mindesten 3 Mal ausgetauscht werden müssen, ergibt sich eine nachweisbare hohe Ersparnis.

Neue Produkte entstehen: Für den Krankenhaussektor, ganz speziell für den OP-Bereich, können mit solchen Geweben absolut neue Produkte entwickelt werden. Eines davon ist ganz konkret in Vorbereitung: Eine neuartige Hygiene-Kopfbedeckung. Statt der Verwendung von umweltunfreundlichen, unter dem Strich ineffizienten, Einmal-Produkten, testen wir derzeit das Potential dieses intelligenten Gewebes im Einsatz bei einem der größten Getränkekonzerne der Welt testen. Mit all den oben genannten Argumenten, werden diese Hygienehauben, die bisher eingesetzten Wegwerfartikel vom Markt verdrängen.

Ausblick: Auch im textilen Bereich gibt es künftig noch viel zu tun: An erster Stelle steht die konstante Verbesserung des Tragekomforts, beispielsweise durch eine steuerbare Isolation. Auch die aktive Unterstützung der Leistungsfähigkeit und der Körperfunktionen der Träger steht im Focus der textilen Forschung. Es hört sich an wie Science Fiction, wird aber sicher bald Realität: Farbveränderungen entsprechend des Umfelds, Energie- und Wärmeerzeugung durch Textilien, sowie die Integration sensorischer Eigenschaften in die Faser zur Erkennung von Schadgasen, Chemikalien oder schädlicher Strahlung. Textilien entwickeln sich immer mehr in Richtung „komplexer Kleidungssysteme“.